×
Top-Themen
Corona Influencer Zufalls-News

Internes
Über uns Datenschutz Impressum

Deutschland schleppt Mallorca in die Nordsee!

Lesezeit für Schlaue: ca. 4 Min.

Deutschland schleppt Mallorca in die Nordsee!
Lange hat die Bundesregierung mit der Bekanntgabe gezögert, doch jetzt sickerte durch, was viele Mallorquiner bereits ahnten: Deutschland schnappt sich sein 17. Bundesland und holt Mallorca in die Nordsee!

Corona sei Dank

ANZEIGE
Vor zwei Tagen erst verkündeten deutsche Politiker, dass der Urlaubssommer 2020 wohl ins Wasser fallen werde, da die Corona-bedingten Reiseeinschränkungen noch viele Monate anhalten werden. Kurze Zeit später wurde Österreich als Trostpflaster präsentiert. Man könne sich vorstellen, bei weiter sinkenden Infektionszahlen Deutsche ins Nachbarland reisen zu lassen und umgekehrt. Jetzt folgt der nächste Hammer und der hat es in sich!

Um die Reisebeschränkungen zu umgehen, will die deutsche Bundesregierung umgehend handeln und die mallorquinische Insel noch vor dem Start der Sommerferien - in Mecklenburg-Vorpommern beginnen sie bereits am 22.06. - nach Deutschland holen! Entsprechende Ausgleichsvereinbarungen sollen bereits mit der balerischen Regierung getroffen worden sein.

Eine Mammutaufgabe

Der Deutschen liebste Ferieninsel Mallorca ist rund 3.600 km² groß und wiegt inklusive seiner zwei Gebirgszüge unfassbare 13,5 Mio. Tonnen. Um die Insel, die hauptsächlich aus porösem Kalkgestein besteht, vom auf dem Meeresboden verlaufenden andalusischen Faltengebirge zu trennen, wollen Geologen nicht etwa mit Sprengungen arbeiten, sondern mit einem speziellen Entkalker.

Berechnungen zufolge soll sich der Gesteinssockel mithilfe einer besonders hoch dosierten und punktuell injizierten Zitronensäurelösung vom Gesteinsgrund lösen und zu schwimmen beginnen. Anschließend soll Mallorca mit zwölf eigens entwickelten Schleppern mit jeweils 25.000 kW Leistung über den Atlantik, die Biskaya und den Ärmelkanal in die Nordsee geschleppt und dort etwa 30 km westlich von St.-Peter-Ording dauerhaft verankert werden. Helgoland wird aus Platzgründen eingemeindet. Start des Vorhabens ist Anfang Mai.

Fairer Tausch

Sowohl Vertreter der Balearen als auch der deutschen Regierung zeigten sich höchst erfreut über die Übereinkunft. "Auf Mallorca wohnen ja ohnehin nur noch Deutsche", so ein Sprecher der Insel, "die können bloß saufen, kotzen und vögeln." Und stolz fügt er hinzu: "Im Gegenzug bekommen wir leckere Schokolade, die schmeckt in Deutschland einfach viel besser! Um genau zu sein, 13,5 Mio. Tonnen Schokolade. Hahahaha, nimm das, Deutschland!"

Ein dickbäuchiger deutscher Minister mit Brille und Halbglatze, der im Bundestag immer in der dritten Reihe vorne links sitzt, aber nicht genannt werden möchte, antwortete seinem spanischen Kollegen:
Auch wir sind überglücklich über diesen Deal. Deutsche Kultur wie der Megapark, lange Strohhalme und halbverkohlte Engländer-Chicks gehören einfach hierher. Wir haben alles richtig gemacht und sind stolz, unseren Bürgerinnen, Bürgern und Bürgenden trotz Corona auch dieses Jahr ihr Urlaubsparadies Nr. 1 bieten zu können.
Um die Anreise nach Mallorca, das ab Mai zu Schleswig-Holstein gehören wird, so einfach wie möglich zu gestalten, soll als nächster Schritt das Wattenmeer zugeschüttet werden. "Dann kann man mit dem Bollerwagen und den Jungs einfach rüberlaufen", schwärmt der Minister.


Hat dir diese Nachricht gefallen?
Dann empfiehl sie bitte weiter:

Danke an: Shariff – 1 Klick für mehr Datenschutz


Hinweis zu Werbe-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst und in dem betreffenden Online-Shop einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr spannende Nachrichten