×
Top-Themen
Corona Influencer Zufalls-News

Internes
Über uns Datenschutz Impressum

Kapitäne fertigen Mundschutz aus Fangnetzen

Lesezeit für Chuck Norris: 1 Sek.

Kapitäne fertigen Mundschutz aus Fangnetzen
Not macht erfinderisch. Das dachten sich auch einige Kapitäne Hamburger Fischkutter und haben jetzt einen einzigartigen Mundschutz entwickelt.

Also zum Wechschmeißen is dat doch zu schade!

ANZEIGE
Aufgrund der Corona-Krise ist die Nachfrage nach frischem Fisch und Garnelen rapide eingebrochen. Drei Hamburger Fischkutterkapitäne waren es leid, auftragslos rumzusitzen und setzten eine spontane Idee kurzerhand in die Tat um: der Mundschutz aus Fangnetzen war geboren!

Kapitän Hein B. erklärt:
Bis Mitte März konnten wir noch raus zu die Fische fahren und gut was hochholen, aber nu lüpt dat ja nich mehr. Also ham was uns gefragt, was können wir zu Geld machen? Natürlich fielen uns sofort unsere wertvollen Fangnetze ein, die jetzt sinnlos rumliegen. Gleichzeitig braucht alle Welt diese Atemmasken. Joa und da haben wir einfach zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

Das bisschen Geruch ...

Das Kapitäns-Startup schnitt mehrere alte Fangnetze in kleine Quader, nähte sie mehrlagig übereinander und erschuf damit den ersten vollwertigen Mundschutz aus recycelten Materialien. "Gut", so Kapitän Hein B., "das kann anfangs vielleicht etwas nach Fisch müffeln und vielleicht hängt auch noch die ein oder andere Krabbe drin, aber Schutz is Schutz! Das verfliecht ganz schnell. Wichtig ist, dass die Dinger dreilagig sind, sonst sind die nicht sicher genug. Aber bei drei Lagen kann man da auf beste Qualität vertrauen. Echte Seemansarbeit!"

Das nächste Projekt der drei findigen Kapitäne steht bereits in den Startlöchern. Klopapier aus Algen soll der neue Sommerhit werden, falls Corona so lange andauert. Die aktuellen Infektionszahlen machen den Erfindern jedoch großen Mut.


Hat dir diese Nachricht gefallen?
Dann empfiehl sie bitte weiter:

Danke an: Shariff – 1 Klick für mehr Datenschutz


Hinweis zu Werbe-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst und in dem betreffenden Online-Shop einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr spannende Nachrichten