×
Top-Themen
Corona Influencer Zufalls-News

Internes
Über uns Datenschutz Impressum

Endlich bewiesen: Corinna schuld an Corona

Lesezeit für Chuck Norris: 1 Sek.

Endlich bewiesen: Corinna schuld an Corona
Bildquelle: Poesiealbum Corinna Schuster

Seit im Januar dieses Jahres im zentralchinesischen Wuhan das Corona-Virus ausbrach, fragt sich die ganze Welt: Wer ist eigentlich schuld an der ganzen Misere? Jetzt steht fest: Corinna ist es!

Immer diese Blagen

Wuhan (wn) - Es war einmal im einem Land vor unserer Zeit, so ungefähr Ende 2019, am 04. Dezember um 16:02 Uhr, da lernte der chinesische König Ding Dong die schöne Pfälzerin Corinna Schuster kennen, die gerade als Au Pair nach China gekommen war. Aus Liebe auf den ersten Blick entwickelte sich eine heiße Romanze, die schon bald viel Unheil über die Welt bringen sollte.

Nach langer, langer, zweiwöchiger Beziehung wünschte sich der 93-jährige Dong ein Kind und befahl seiner Angebeteten auf charmante Art, dieses alsbald, am besten schon gestern, und in Form eines kräftigen Jungen umzusetzen. So ließ er die potentesten Ehrenmänner des Landes ungefragt herankarren, um Schuster zu befruchten.

Ganz dummes Versehen

ANZEIGE
Obwohl Dong insgesamt 31 Befruchtungsversuchen pfeifend und applaudierend beiwohnte, wollte der Akt partout nicht gelingen. Corinna Schuster wurde einfach nicht schwanger. Stattdessen fing sie sich diverse Geschlechtskrankheiten ein, die in ihrem Schoße langsam, aber sicher zu einem neuen Supervirus heranwuchsen.

Peinlich berührt und sich im Schritt kratzend beichtete Schuster nach einer Weile ihr Malheur, woraufhin ihr Dong wahlweise die Steinigung oder die Einnahme eines Liters Desinfektionsmittels nahelegte. Beide Varianten sind in China beliebte Behandlungsmethoden bei Geschlechtskrankheiten. Sturrkopf Schuster flüchtete jedoch aus dem Palast und verteilte das Virus versehentlich über das halbe Land.

Corinna Schuster international gesucht

Als Ding Dong wenig später einen Anruf seines Gesundheitsministers erhielt, der ihn fragte, was das bloß für ein schreckliches Virus sei und was er dagegen zu unternehmen gedenke, schrie er in den Hörer: "COLINNA! COLINNA!" Doch der Minister verstand "Colona" und so bekam die Krankheit ihren bis heutige üblichen Namen mit dem international gebräuchlicheren R: "Corona".

Wissenschaftler in aller Welt reagierten geschockt auf das späte Geständnis Dongs und fragten sogleich nach Corinna Schusters Nummer, die im Bett mittlerweile als "lichtige Glanate" bekannt ist. Medienberichten zufolge soll sie über Italien und Deutschland in die USA geflüchtet sein.


Hat dir diese Nachricht gefallen?
Dann empfiehl sie bitte weiter:

Danke an: Shariff – 1 Klick für mehr Datenschutz


Hinweis zu Werbe-Links: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst und in dem betreffenden Online-Shop einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr spannende Nachrichten